Kontakt

Adam Galamaga
GermanDE-CH-ATEnglish (UK)PolishPL
Loading
http://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner4dtgk-is-1.jpglink
http://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.2-weltweiter-degk-is-1.jpglink
http://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.3-10-jahre-degk-is-1.jpglink
http://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner3dtgk-is-1.jpglink
http://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner5dtgk-is-1.jpglink

Beglaubigte Übersetzung

Als staatlich geprüfter und allgemein ermächtigter Übersetzer am Landgericht Frankfurt am Main übersetze ich für Sie vom und ins Deutsche, Englische und Polnische amtliche Dokumente (Zeugnisse, Urkunden, Verträge, Gerichtsurteile, Vollmachten, Gutachten etc.) in eigener Verantwortung und bescheinige die Übereinstimmung der Übersetzung mit dem vorgelegten Original bzw. der Abschrift mit Stempel und Unterschrift.

Die beglaubigte Übersetzung wird von Behörden, Ämtern, Gerichten, Hochschulen und allen anderen öffentlichen Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet anerkannt. Für die Anerkennung der in Deutschland beglaubigten Übersetzungen im Ausland gibt es keine einheitliche Regelung, weshalb Sie sich im Idealfall bei der betreffenden ausländischen Behörde, die Ihre Urkunden in beglaubigter Übersetzung annehmen soll, direkt erkundigen sollten. In der Praxis werden beglaubigte Übersetzungen aus Deutschland ohne Weiteres akzeptiert.

Möglicherweise werden Sie von einer deutschen Behörde gebeten, eine "amtlich beglaubigte Kopie" bzw. "öffentlich beglaubigte Kopie" Ihres Dokuments einzureichen. Eine solche Kopie hat mit beglaubigter Übersetzung nichts zu tun, sondern wird Ihnen von einem Bürgeramt oder Ortsgericht ausgestellt. Die Kontaktdaten des Ortsgerichts Frankfurt finden Sie hier. In Mainz besteht die Möglichkeit, Dokumente bei der Stadtverwaltung beglaubigen zu lassen.

Bitte beachten Sie auch die am häuftigsten gestellten Fragen.

Detaillierte Informationen zum Thema Rechtsübersetzung finden Sie hier.

Rechtsgrundlage:
Allgemeine Ermächtigung durch das Landgericht Frankfurt am Main, Aktenzeichen 316 E-95-2 (siehe Dolmetscher- und Übersetzerdatenbank der Landesjustizverwaltungen)

Auftragsabwicklung

Es besteht die Möglichkeit, die Übereinstimmung der Übersetzung mit einer amtlich beglaubigten oder nicht beglaubigen Abschrift (einfache Kopie bzw. Scan/Faxnachricht) zu bescheinigen. Bei der Übermittlung einer Kopie Ihres Originaldokuments achten Sie bitte darauf, dass sie vollständig und gut lesbar ist.

Sie können mir Ihre Dokumente per Post oder eingescannt per E-Mail oder Fax zuschicken, nach Vereinbarung eines Termins in Mainz persönlich übergeben oder in meinen (sicheren) Briefkasten unter Angabe Ihrer Kontaktdaten einwerfen. Übergabe von Dokumenten ist bei Bedarf auch in Wiesbaden und Frankfurt möglich, weil ich mich in diesen Städten regelmäßig aufhalte. Postversand von vertraulichen Dokumenten sollte aus Sicherheitsgründen in jedem Fall per Einschreiben erfolgen.

Ihr Auftrag wird innerhalb weniger Tage bearbeitet. Bei der Übergabe der Übersetzung erhalten Sie eine Rechnung, auf der Ihr Name und Adresse stehen. Bitte teilen Sie mir Ihre Adresse bei der Auftragserteilung mit und informieren mich, ob Sie Ihre Rechnung mit Bargeld, per Überweisung, PayPal oder Nachnahme begleichen möchten.

Auf Wunsch erhalten Sie einen Scan der beglaubigten Übersetzung per E-Mail oder Fax ohne zusätzliche Kosten. Das bedeutet, dass Sie den Text schon vor Abholung bzw. postalischer Zustellung, in der Regel also einige Tage früher verwenden können (wichtig in besonders eiligen Fällen). In jedem Fall erhalten Sie einen attraktiven Gutschein, den Sie bei Ihrem nächsten Auftrag einlösen können. Der einmalige und nur Ihnen zugewiesene Gutscheincode hat unbefristete Gültigkeit.

Hinweise zum Datenschutz

Ich bin durch das Landgericht Frankfurt am Main dazu verpflichtet, Ihre Dokumente vertraulich zu behandeln und sie keinen Dritten zugänglich zu machen. Ich nehme diese Verpflichtung und den Schutz personenbezogener Daten ernst. Mein Computer ist daher mit einem Master-Passwort geschützt und der E-Mail-Verkehr wird vom Antivirenprogramm AVG AntiVirus 2014 ständig überwacht.

Alle angefertigten Übersetzungen und E-Mail-Nachrichten bleiben gespeichert, es sei denn es gelten besondere Datenschutzbestimmungen. Die gespeicherten Daten dienen in erster Linie zu Nachweiszwecken bei Finanzbehörden. Sie werden zudem aus Gründen der Terminologiepflege aufbewahrt. Die Speicherung von Übersetzungen hat den praktischen Vorteil für Sie, dass Sie jederzeit (das heißt auch zum Beispiel zwei oder drei Jahre später) erneute Ausstellung derselben Übersetzung anfordern können. Sollten Sie es dennoch nicht wünschen, dass Übersetzungen von Ihren Dokumenten gespeichert werden, dann teilen Sie mir dies bitte bei der Auftragserteilung mit, dann werde ich ihre Übersetzung nach Beendigung des Auftrages löschen.

Hinweise zur Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen

Im Ausland erworbene berufliche Qualifikationen werden in Bundesländern durch verschiedene Ämter deutschen Berufen als gleichwertig anerkannt. Informationen zum Thema Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen in Hessen finden Sie auf der Internetseite des Staatlichen Schulamtes in Darmstadt. Informationen zur Anerkennung in Rheinland-Pfalz finden sie auf der Internetseite des ADD Rlp.

Bitte beachten Sie, dass ich den Schultyp, den Studiengang, die Noten und die Berufsbezeichnung bzw. den akademischen Grad möglichst genau ins Deutsche übersetzen muss. Ich darf allerdings in einer Anmerkung eine mögliche, inhaltlich entsprechende deutsche Bezeichnung angeben. Die endgültige Feststellung der deutschen Entsprechung obliegt in jedem Fall den zuständigen Behörden.

Mehr Informationen zum Thema Anerkennung von Bildungsabschlüssen finden Sie auf meinem Blog hier.

Honorar

Das Honorar für beglaubigte Übersetzung wird nach dem Gesetz über die Vergütung von Dolmetschern und Übersetzern (JVEG) berechnet. Demnach beträgt das Honorar für die Übersetzung einer so genannten Normzeile, die aus 55 Zeichen besteht, 1,55 Euro (Grundhonorar). Bei nicht elektronisch zur Verfügung gestellten editierbaren Texten erhöht sich das Honorar auf 1,75 Euro für jeweils angefangene 55 Zeichen (erhöhtes Honorar). Ist die Übersetzung wegen der besonderen Umstände des Einzelfalls, insbesondere wegen der häufigen Verwendung von Fachausdrücken, der schweren Lesbarkeit des Textes oder einer besonderen Eilbedürftigkeit, besonders erschwert, beträgt das Grundhonorar 1,85 Euro und das erhöhte Honorar 2,05 Euro.

In manchen Fällen können Übersetzungskosten übernommen oder zurückerstattet werden. Einzelheiten dazu finden Sie hier.

Beispiele:

• Ein deutsches Führungszeugnis besteht aus ca. 1000 Zeichen, was einen Nettobetrag von etwa 30 € ausmacht
• Ein deutsches Abiturzeugnis (4 Seiten) besteht aus ca. 2200 Zeichen, was einen Nettobetrag von etwa 70 € ausmacht
• Ein deutsches Scheidungsurteil mit Angaben zum Versorgungsausgleich besteht aus ca. 3500 Zeichen, was einen Nettobetrag von etwa 110 € ausmacht

• Eine britische Geburtsurkunde besteht aus ca. 1300 Zeichen, was einen Nettobetrag von etwa 40 € ausmacht
• Ein US-amerikanischer Führerschein besteht aus ca. 800 Zeichen, was einen Nettobetrag von 25 € ausmacht
• Ein simbabwisches Scheidungsurteil besteht aus ca. 1800 Zeichen, was einen Nettobetrag von etwa 60 € ausmacht

• Ein polnisches Ehefähigkeitszeugnis besteht aus ca. 1200 Zeichen, was einen Nettobetrag von etwa 40 € ausmacht
• Ein polnisches Arbeitszeugnis besteht aus ca. 1600 Zeichen, was einen Nettobetrag von etwa 50 € ausmacht
• Ein polnisches Diploma Supplement (8 Seiten) besteht aus ca. 8000 Zeichen, was einen Nettobetrag von etwa 250 € ausmacht

Die genannten Zeilenpreise gelten für alle Sprachrichtungen (Deutsch, Englisch, Polnisch).

Für eine oder mehrere Übersetzungen aufgrund desselben Auftrags beträgt das Honorar mindestens 15 Euro (Mindestauftragswert). Dieser Betrag gilt auch für die Ausstellung einer jeden zusätzlichen Ausfertigung der Übersetzung.

Die Zeilenpreise verstehen sich als Nettobeträge. Zum ermittelten Gesamtnettobetrag werden jeweils die gesetzliche Umsatzsteuer von 19% und eventuelle Versandkosten (in der Regel in Höhe von 1,45 €) hinzugerechnet. Der vereinbarte Bruttobetrag umfasst den gesamten Umfang der Dienstleistung, das heißt sowohl die Übersetzung selbst als auch die Vor- und Nachbereitung des Auftrags, Terminologiesuche, Textformatierung, Rechtschreibprüfung, Erstellung eines Beglaubigungsvermerks und entstehende Druckkosten.

Die Anzahl der Anschläge im Ausgangstext wird bei nicht editierbaren Texten mit Hilfe des Texterkennungsprogramms Readiris ermittelt. Sollte eine präzise Berechnung der Normzeilen aus technischen Gründen (handschriftlich geschriebener Text, schwache Tinte, ungerader Textfluss o. Ä) nicht möglich sein, dann kann die Kalkukation je nach Vereinbarung entweder eingeschätzt oder aber es kann die Zeichenanzahl des Zieltexts (d.h. der Übersetzung) nachträglich als Grundlage für die Preisberechnung herangezogen werden.

Weitere Informationen zum JVEG-Gesetz können Sie der Handreichung des Bundesverbandes der Übersetzer und Dolmetscher BDÜ entnehmen.

Hintergrundinformation
Was sollte beglaubigte Übersetzung einer Geburtsurkunde im Gegensatz zu einem Prüfungszeugnis kosten? Während das erstere Dokument von manch einer Übersetzungsagentur pauschal mit 50 € veranschlagt wird, kann die Übersetzung eines einseitigen Prüfungszeugnisses gleich 80 € kosten, obwohl es möglicherweise weniger Text als die Geburtsurkunde enthält. Die Abrechnung nach Normzeilen kommt ohne solche willkürlichen Pauschalbeträge aus. Diese Kalkulationsmethode ist besonders fair für Sie als Kunden, weil Sie immer für die tatsächliche Textmenge zahlen - nicht mehr und nicht weniger. Im Gegensatz zu dubiosen Pauschalangeboten bringt die Abrechnung nach Normzeilen gemäß dem Gesetz über die Vergütung von Dolmetschern und Übersetzern (JVEG) den Vorteil voller Transparenz mit sich und garantiert, dass keine versteckten Neben- und Zusatzkosten für Sie entstehen.

Aktuelles

Samstag, 23.09.2017
Teilnahme am Anglophonen Tag für Übersetzer und Dolmetscher in Chester


Freitag, 04.08.2017
Dolmetschen unter Eid bei einer Eheschließung im Standesamt Nordenstadt

Dienstag, 11.07.2017
Dolmetschen unter Eid bei einer Hauptverhandlung im Amtsgericht Idar-Oberstein

Freitag, 05.05.2017

NEU! Ich bin ab sofort in der Parcusstraße 8 für Sie erreichbar! (nur 100 m vom Mainzer Hauptbahnhof entfernt)