Goodbye Deutschland – analog zu dieser beliebten Reality-Soap wagen jedes Jahr etwa 140.000 Deutsche den Schritt ins Ausland. Damit dieser Schritt gelingt, sind einige Dinge zu beachten, um nicht (wie leider viel zu viele) ohne Erfolg und Ersparnisse wieder nach Deutschland zurückkehren zu müssen.
Zunächst ist es wichtig, sich das anvisierte Traumland genau anzuschauen. Hierzu gehört aber nicht etwa Landschaft und Architektur, sondern vielmehr die Arbeitsmarkts-, Einkommens- und natürlich die allgemeine Sicherheitssituation – und auch die weniger angenehmen Jahreszeiten. So kann die schönste Tropeninsel in der Regenzeit dennoch ein unangenehmer Ort sein. Wenn Sie im Ausland leben möchten, sollten Sie sich dort allerdings zu jeder Jahreszeit wohl fühlen.

Papierkram bewältigen

Auch die Frage nach einem Aufenthaltstitel, und dafür notwendigen Übersetzungen und Beglaubigungen, stellt sich und will ebenso wie der Krankenversicherungsschutz geklärt sein. Es empfiehlt sich, Kontakt zur Botschaft des Ziellandes aufzunehmen und sich über genaue Vorschriften und den Erwerb eines Aufenthaltstitels zu informieren.
Der nächste logische Schritt ist die Suche nach Arbeit im Ausland, bei der es zahlreiche Dinge zu beachten gilt. Eine gute erste Übersicht bietet die Zentrale für Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit. Sie sollten sich aber auch über regionale Besonderheiten und die Erwartungen an eine Bewerbung im Zielland informieren. Rechtliche Besonderheiten sind da besonders wichtig: so ist es bspw. in den USA nicht zulässig, mit einem Touristenvisum einzureisen, um vor Ort einen Job zu suchen.

Sprachkenntnisse vorhanden?

Die Sprache ist naturgemäß ein elementarer Punkt beim Thema Auswandern. Zwar kommt man in den meisten Ländern mit Englisch gut zurecht, das Erlernen der Landessprache verbessert allerdings die Integrationsperspektiven deutlich. Sie sollten daher bereits vor der Auswanderung damit beginnen, die Sprache zu lernen und idealerweise ein Niveau erreichen, mit dem Sie ein Bewerbungsgespräch absolvieren können. Sehr gute Unterstützung können Sie hier, auch im Hinblick auf Bewerbungen, bei professionellen Sprachdiensten oder Sprachschulen erhalten. Vor Ort können und werden Sie diese Sprachkenntnisse schnell ausbauen und erweitern können.
Sofern Sie Kinder haben, sollten Sie sich auch die Zeit nehmen, diese auf die Auswanderung vorzubereiten. Neben der Suche nach einer deutschen Schule sollten Sie auch daran denken, Ihre Kinder auf die neue Kultur und Sprache vorzubereiten. Grundsätzlich gilt, je besser und intensiver Sie sich vorbereiten, desto höher ist die Chance, dass ihr Traum von der neuen Heimat klappt!

Flaggen Dreieck

Galamaga Translations ist Mitglied im BDÜ

Uebersetzer.eu Premium Mitglied

SDL Trados Studio - Software

Across Logo

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(+49) 06131 6064914

Aktuelles

!!! WICHTIGER HINWEIS !!!
Aufgrund eines Großprojekts und einer geplanten IT-Umstellung können neue Aufträge erst ab dem 7. September bearbeitet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Blog

  • Übersetzen von Führerscheinen - was Sie wissen müssen

    Ist eine Übersetzung notwendig, so kann diese von anerkannten Automobilclubs, amtlichen Stellen des Ausstellungsstaates oder von allgemein vereidigten Übersetzern erstellt werden. Die Kosten der Übersetzung variieren hierbei stark.

  • Neulich beim Standesamt: Waren Sie schon einmal mit einer anderen Frau zusammen?

    „Es werden nicht Wörter, sondern Inhalte übersetzt“ – so habe ich es mir vor einigen Jahren sagen lassen. Diese Bemerkung ist in ihrem Kern richtig, aber unvollständig. Beim Übersetzen und Dolmetschen wird der Inhalt des Gesagten nicht nur in einer anderen Sprache erläutert, sondern es kommt dabei unweigerlich auch zur Vermittlung kultureller Besonderheiten (die wiederum ihre eigenen sprachlichen Probleme bereiten).

  • Als Ausländer in Deutschland heiraten

    In Zeiten zunehmender Globalisierung finden immer mehr Paare mit verschiedenen Staatsbürgerschaften zueinander und wollen den Bund fürs Leben eingehen. Eine Hochzeit in Deutschland bedeutet zwar, dass die Eheschließung nach deutschen Regelungen erfolgt, dadurch gilt jedoch nicht zwingend nur deutsches Recht für die Eheleute gilt.