Kontakt

GermanDE-CH-ATEnglish (UK)PolishPL
Loading
https://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-juristisch-dtgk-is-1.jpglink
https://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-weltweit-dtgk-is-1.jpglink
https://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-10-jahre-dtgk-is-1.jpglink
https://www.galamaga.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-fair-dtgk-is-1.jpglink

Der Weg zum Übersetzer oder Dolmetscher

Wenn Sie ein sprachliches Talent aufweisen und Interesse am Übersetzen (dem Transferieren eines geschriebenen Textes in eine andere Sprache) oder am Dolmetschen (dem Übertragen des gesprochenen Wortes) haben, dann könnten Sie über die Berufe Übersetzer und/oder Dolmetscher nachdenken. Empfehlenswert ist eine Hochschulausbildung, um die translatorischen Prozesse und Vorgehensweisen zusätzlich zu den Sprachkenntnissen zu erwerben. Eine Möglichkeit, um an einem Gericht beeidigt zu werden und im juristischen Bereich als Sprachmittler zu arbeiten, bietet zudem das Ablegen der Staatlichen Prüfung in Deutschland.
Führende Hochschulen, die ihren Absolventen alle Türen in der Übersetzungsbranche öffnen, sind der Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim, die Hochschule für Angewandte Sprachen München, die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie die Universität Leipzig. Es gibt eine Reihe von Bachelor- und Masterstudiengängen, die unterschiedliche Berufsfelder abdecken:

o Translation
o Fachübersetzen/-kommunikation (z. B. Wirtschaft oder Technik)
o Internationale Kommunikation
o Wirtschaftssprachen und Tourismusmanagement
o Übersetzungswissenschaft
o Konferenzdolmetschen
o Literaturübersetzung
o Medienübersetzung

Nach der Ausbildung steht die Entscheidung über die Art der Tätigkeit an. Ob als Freiberufler, Angestellter oder Mitarbeiter einer Übersetzungsagentur – jede Beschäftigungsform hat ihre Eigenheiten, Vor- und Nachteile, eigene Kundenkreise und dadurch unterschiedliche Arbeitsformen. Durch Inanspruchnahme eines umfangreichen Fort- und Weiterbildungsangebotes können viele Zusatzqualifikationen erworben werden.
Im jeden Fall bietet der Beruf des Dolmetschers und Übersetzers Sprachtalenten eine spannende Herausforderung. Auch wenn im Niedrigpreissegment von unseriösen Anbietern maschinelle Übersetzung ohne Zusatzleistungen und Qualitätssicherung angeboten wird, boomt die Übersetzungsbranche seit Jahren und bietet mit ihren stetigen Zuwachsraten nach wie vor gute Berufschancen. Mehr Informationen dazu finden Sie über die Homepage des Berufsverbandes der Dolmetscher und Übersetzer BDÜ.