Marketingübersetzung

Polen ist seit Jahren ein aufstrebender und stetig wachsender Markt, in den immer mehr deutsche sowie internationale Unternehmen investieren. Unternehmen wie Siemens, BASF, Bayer oder zahlreiche Kfz-Hersteller profitieren bereits seit langer Zeit von den Vorteilen, die ihnen der polnische Markt bietet. Der Schlüssel zum Erfolg ist nicht nur gute Technologie und die Preispolitik, sondern vor allem auch die kluge Positionierung und ein auf den polnischen Kunden abgestimmtes Marketing. Das unverzichtbare Element jeder Kampagne ist eine gut übersetzte Werbung, die den Erwartungen der polnischen Kunden gerecht wird.

Deutsche Werbung für polnische Kunden?

Der polnische Kunde will keine deutsche Werbung, sondern erwartet eine polnische. Unabhängig davon ob es sich um einen Slogan, Werbespot, gesponserten Artikel oder ein Plakat handelt, der Text darf keine reine Kopie des deutschen Originals sein. Auch deshalb, weil dies oft zu Lasten der Verständlichkeit geht. Beispielweise wurde der Slogan „Come in and find out!“ von Douglas von den wenigsten Kunden als „Komm rein und probiere es aus!“ verstanden, sondern vielmehr als „Komm rein und finde raus!“. Das ist unglücklich und ärgerlich. Ein weiteres Beispiel ist das Unternehmen Back-Factory, welches seit 2013 auf dem polnischen Markt tätig ist. Das Wortspiel mit dem deutschen Verb „backen“ und dem englischen Wort „factory“ ist für den polnischen Kunden nur schwer verständlich. Das Ergebnis ist, dass aufgrund des englischen „factory“ das davor stehende deutsche „Back-“ stattdessen als ein englisches „back“ verstanden wird, wodurch der Name jeglichen Sinn verliert. Dies zeigt, wie wichtig eine korrekte und sinnhafte Übersetzung für einen fremdsprachigen Markt ist!

Das Internet als Sprungbrett zum Erfolg!

Viele deutsche Unternehmen, die auf dem polnischen Markt aktiv sind, verfügen immer noch nicht über eine polnische Version ihrer Webseite. Dies ist ein großer Fehler, da der Leser in jedem Fall eine Webseite in seiner Muttersprache erwartet. Eine englische Version wird ihn nicht zufriedenstellen, auch wenn er ein junger Kunde ist und die Sprache versteht. Der polnische Kunde freut sich, wenn man sich Mühe gibt, ihm in seiner Muttersprache entgegenzukommen. Das Fehlen einer guten Übersetzung führt auf Dauer zu erheblichen Kundenverlusten!

Was kennzeichnet eine gute Übersetzung?

Ein geringer Prozentsatz der deutschen Unternehmen besitzt eine polnischsprachige Version ihrer Internetseite und selbst, wenn eine solche vorliegt, stellt sich oft heraus, dass sie von schlechter Qualität ist. Oft findet man Seiten vor, die „Wort für Wort“ übersetzt wurden. Es fehlt das nötige Sprachgefühl, das nur von jemandem geliefert werden kann, der lange in Deutschland lebt, aber zugleich immer noch im polnischen Leben verwurzelt ist und die dortigen Gepflogenheiten kennt. Man findet also viele wörtliche Übersetzungen, ungeeignete Formulierungen und stilistische Fehlbildungen. Der polnische Kunde versteht, um welches Produkt es sich handelt, wird aber aufgrund der Sprachbarriere auf Distanz gehalten und der Internetauftritt wirkt noch dazu unseriös. So kommt ein Kauf oder Abschluss meist nicht zustande und der Kunde geht zur Konkurrenz. Eine gute Marketingübersetzung, die unter anderem auch eine Lokalisierung und eine sogenannte SEO-Übersetzung umfasst, kann hier effektiv entgegenwirken.

Sie verdienen es, erfolgreich zu sein!

Zusammenfassend brauchen Sie als deutscher Unternehmer für den Erfolg auf dem polnischen Markt einen zuverlässigen Übersetzer, der:

  • das Sprachgefühl eines Muttersprachlers besitzt
  • den polnischen Markt von A bis Z kennt
  • Erfahrung in der Marketingbranche besitzt
  • selbst Unternehmer ist und entsprechende wirtschaftliche Kenntnisse mitbringt
  • als Vollzeit-Übersetzer jederzeit für Sie verfügbar ist
 

Flaggen Dreieck

Galamaga Translations ist Mitglied im BDÜ

Uebersetzer.eu Premium Mitglied

SDL Trados Studio - Software

Across Logo

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(+49) 06131 6064914

Aktuelles

!!! WICHTIGER HINWEIS !!!
Aufgrund eines Großprojekts und einer geplanten IT-Umstellung können neue Aufträge erst ab dem 7. September bearbeitet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Blog

  • Simultan, konsekutiv, chuchotage – Welche Arten des Dolmetschens gibt es und wann werden sie gebraucht?

    Der Dolmetscher überträgt als Sprachmittler das gesprochene Wort verbal in eine andere gesprochene Sprache oder die Gebärdensprache. Dies geschieht auf unterschiedliche Art und Weise. Das Simultandolmetschen als relativ junge Disziplin ist zugleich die Aufwendigste.

  • Übernahme von Übersetzungskosten

    Übersetzungen sind oft unverzichtbar, jedoch auch kostspielig. Natürlich wollen Sie als Kunde sich bei Ihrer Übersetzung sicher sein, dass sie fehlerfrei und nach höchstem Standard angefertigt wurde. Es ist allzu schade, wenn beim Übersetzen allein der Kostenfaktor entscheidet und am Ende „draufgezahlt“ werden muss, da es zu Problemen mit der vermeintlich günstigeren Lösung kommt.

  • Normzeilen, Wortpreise, Matches – Abrechnung von Übersetzungsdienstleistungen

    In Deutschland ist es üblich, Übersetzungsarbeiten nach so genannten Normzeilen abzurechnen. Unter einer Normzeile versteht man 55 Anschläge inklusive Leerzeichen. Als Grundlage der Preiskalkulation kann entweder die Anzahl der Anschläge im Ausgangs- oder aber im Zieltext herangezogen werden. Bei Texten, die nicht elektronischer Form vorliegen, wird zum Zwecke der Honorarberechnung meist der Zieltext, also die fertigte Übersetzung, zugrunde gelegt.